Banner

Sven_BittnerVita

  • Jahrgang 1986
  • Verheiratet, 1 Kind
  • 2003 bis 2006 Physiotherapieausbildung im Heinrich Braun Krankenhaus in Zwickau
  • 2006 Staatsexamen als Physiotherapeut
  • seit 2006 Physiotherapeut in den Sankt Rochus Kliniken
  • 2012 bis 2015 Ausbildung zum Heilpraktiker an der Kraichgau Heilpraktikerschule in Sinsheim
  • 2015 Heilpraktikerprüfung
  • 2016 bis 2017 Assistenzpraktikum in einer naturheilkundlichen Praxis
  • seit September 2018 eigene Naturheilkundliche Praxis
  • Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH)
  • Mitglied in der Heilpraktikergesellschaft für Ozontherapie (HPGO3) 

Meine Praxisphilosophie

Mir ist es wichtig,  Sie als meinen Patienten ganzheitlich zu betrachten. Das bedeutet,  das ich gerne über Ihren Konsultationsgrund hinaus Schlüsse über die verschiedenen Zusammenhänge in Ihrem Körper herstellen kann. Nicht nur die Knochen, Muskeln, Organe bzw. das Blutsystem müssen zusammenspielen und eine Einheit für Ihr Wohlbefinden ergeben. Das Ziel meiner Arbeit ist die Selbstheilungskräfte wiederherzustellen und Ihnen die Möglichkeit zu geben wieder in Bewegung zu kommen..

Denn meine Philosophie lautet:

Leben ist Bewegung und Bewegung in allen Systemen setzt Selbstheilungskräfte frei“

Ein wichtiges Arbeitsgebiet für die naturheilkundlichen Behandlungsformen stellen die so genannten "funktionellen Beschwerden" dar. Sicher haben Sie dieses Problem schon kennengelernt. Sie kommen zum Arzt wegen bestimmter Beschwerden, werden untersucht und es findet sich kein "krankhafter Befund".

Ihr Körper hat verschiedene Störungen und Missempfinden in der Zusammenarbeit von bestimmten Organen, Organfunktionen oder Systemen gemeldet.

Hier gilt es nun dieses Unwohlsein durch entsprechende Therapiemaßnahmen abzubauen und die unterschiedlichen Probleme zu lösen.

Hierbei kommt eine Vielzahl ganzheitlicher naturheilkundlicher Behandlungen und die Homöopathie zur Anwendung. In vielen Fällen können durch diese Therapiemaßnahmen nebenwirkungsreiche Medikamente ersetzt oder reduziert werden.

Um in diesem naturheilkundlichen Bereich gut und erfolgreich arbeiten zu können, ist es wichtig genügend Zeit und Ruhe sowohl für die Diagnostik als auch für die Therapie zu haben. Und diese Zeit nehme ich mir gerne für Sie, als meinem Patienten.